Couchtisch selber bauen

Couchtisch selber bauen
Ein Couchtisch gibt jedem Wohnzimmer den eigentlichen flair. Nach dem Motto: Zeige mir deinen Couchtisch und ich weiß was für ein Typ Du bist. Die Bauanleitung für unseren Couchtisch ist so gestaltet, dass jeder innerhalb weniger Stunden seinen eigenen Couchtisch selber bauen kann, das Ergebnis aber im Grunde immer sehr elegant aussieht. Wir haben lange nach so einem Couchtisch zum Kaufen gesucht, aber nicht gefunden. Die Lösung ist also diese Bauanleitung hier. Wir wünschen viel Spaß beim nachbauen:


Benötigtes Material:
couchtisch-masse-1
Gestell – Seitenansicht
Für das Gestell des Couchtisches brauchst du folgendes Material:

Eichenholz (Länge x Breite x Dicke):
(a) 4x – 75cm x 10cm x 2cm
(b) 4x – 30cm x 10cm x 2cm
Holzwinkel für Couchtisch
Holzwinkel
Zur Stabilisierung des Gestells benötigst du 8 Holzwinkel, die auf 45 Grad Gehrung gesägt sind.

Eichenholz (Länge x Breite x Dicke):
(c) 8X – 5cm x 10cm x 5cm (45 Grad abgewinkelt)

Alternativ könnt Ihr auch andere Winkel z.B. aus Metall verwenden, die ihr in jedem Baumarkt findet.
Skizze der Tischplatte
Tischplatte aus Nussbaumholz
Natürlich kannst du auch eine andere Holzart verwenden.

Nussbaumholz (Länge x Breite x Dicke):
(d) 1X – 100cm x 80cm x 5cm

Alle Teile vom Couchtisch
Mach dich zuerst mit den verwendeten Teilen und der Zusammensetzung vertraut.
couch-tisch-selber-bauen

couch-tisch-rahmen1
Rahmen verbinden
Los geht’s mit dem Rahmen für das Gestell. Verbinde die Elemente (a) + (b). Du musst das Gestell durch die Seitenwände verschrauben.

Nutze dazu am besten 12x Spax 6 x 120 mm Holzschrauben (je drei Schrauben). Bohre dir zur Sicherheit die Löcher mit einem 3–4 mm Holzbohrer vor.

Verklebe die Kontaktflächen zusätzlich mit starkem Holzleim.
couch-tisch-rahmen2
Holzwinkel zur Stabilisation
Nun klebst du in alle 4 Ecken des Rahmens die Holzwinkel (c) mit Holzleim ein. Zusätzlich musst du die Winkel von außen mit insgesamt

16x 4,5 x 40 mm Spax Holzschrauben (pro Winkel zwei von jeder Seite) verschrauben.

Wiederhole das Ganze mit dem zweiten Gestell.

couch-tisch-rahmen4
Spachteln und verschleifen

Nachdem beide Rahmen fertig sind und der Leim getrocknet ist, spachtelst du die versenkten Schraubenköpfe mit Holzspachtel zu. Sobald die Spachtelmasse getrocknet ist, musst du den Rahmen je nach Material vom Feinschliff (Korn 100–150) bis zum Längsschliff (Korn 150–250) schleifen. Willst du die Kanten abrunden verwende dafür den Bereich Korn 40–80 > siehe „Richtig schleifen“.

Achte darauf die Kanten der Tischplatte nicht mehr als 5 mm Radius Abzurunden, da sonst die Kanten des Gestells zu sehen sind.
couch-tisch-rahmen-lackieren
Gestell lackieren

Bevor du mit dem Lackieren beginnst reinige den Rahmen gründlich, du siehst sonst jeden Krümel.

Arbeite dabei mit fünf oder mehr Lackschichten und halte unbedingt die Trocknungszeit zwischen den einzelnen Lackschichten ein. Schau dir am besten dazu unsere Hilfestellung zum Lackieren an. Vergiss nicht das Zwischenschleifen (fein).
Couchtisch selber bauen
Aufbringen der Tischplatten

Lege die Tischplatte zunächst auf den Kopf, vergiss nicht Pappe unterzulegen. Bringe jetzt nacheinander die beiden Gestelle auf der Platte an. Die Gestelle werden mit einem Abstand von jeweils 5 mm zum Rand befestigt.

Zur Befestigung werden pro Seite 10x 4,5 x 40 mm Spax Holzschrauben verwendet.
Verklebe die Teile zusätzlich mit starkem Holzleim.

Das wars, viel Spaß mit deinem neuen Couchtisch!

Diese Bauanleitung wurde mit freundlicher Genehmigung von makester veröffentlicht.

Hier kommt Ihr Zurück zum Hauptthema Möbel selber bauen